Sizilien/Sicilia : "Ansicht der Stadt Palermo und des Berges Pelegrino [...]". - Altkol. Radierung v. Conrad Horny, 1795

Sizilien/Sicilia : “Ansicht der Stadt Palermo und des Berges Pelegrino … “

Altkolorierte Radierung von Conrad Horny, 1795;
bei Georg Melchior Kraus, Weimar.

“C. Horny sc. – G. M. Kraus dir(exit) Weimar 1795”.

Das Goethe-Museum Düsseldorf benennt G. M. Kraus als (Vor-)Zeichner,
das “dir(exit)” unterhalb der Darstellung weist aber G. M. Kraus lediglich als Verleger aus.

Die Vorzeichnung könnte von Charles Gore (1729 in Horkstow Hall-1807 Weimar) stammen.

Darstellung (ohne Schrift) : 58 × 29 cm.
Blatt : 68,5 × 43,5 cm.

Bütten-Papier mit zwei großen Wasserzeichen :
VAN DER LEY sowie Krone/Lilie.

Das Blatt ist über und über stockfleckig. Unter altem Passepartout montiert.
Eine winzige Läsur (im Millimeterbereich) in der rechten Himmelshälfte.
Links und rechts am Darstellungsrand vertikale Papierfältchen.
Die Adresse etwas berieben und damit die ersten Buchstaben schwer leserlich.

  • Konrad Horny (1764 in Mainz-1807 Weimar), Maler, Zeichner und Kupferstecher. Vater von Franz Horny.
  • Georg Melchior Kraus (1737 Frankfurt a. Main-1806 Weimar). Schüler von Johann Heinrich Tischbein d. Ae., Maler, Pädagoge u. Verleger, befreundet mit Johann Wolfgang v. Goethe.
  • Charles Gore (1729 in Horkstow Hall-1807 Weimar), seit 1791 in Weimar im Umkreis von Herzogin Anna Amalia v. Sachsen-Weimar-Eisenach u. Johann Wolfgang von Goethe.

950 EUR