Treysa

“Treisa in Heßen”

Gesamtansicht mit emblematischer Darstellung u. gestoch. Devise resp. Sinnspruch (dt. und lat.) ober- u. unterhalb des Bildes.

Kupferstich (eigentlich Kupferradierung) aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein*.
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser,
Frankfurt a.M., 1624.

Devise : “Promissum servare memento.” – Sinnspruch: “Dein Gmüht ist nur versprechen viel, / Sagts zu, und doch nichts halten will: / Diß hilfft, wenn man eim was verspricht, / Und hälts, solchs macht ein gut Gerücht”

Darstellung : 9,5 × 14,5 cm – Blattgröße : 15 × 19 cm

Sehr schöner Druck auf unberührtem Bütten. Die breiten, weißen Ränder mit zartleichtem Anflug von Stockfleckchen.

*Vollständiger Titel : Daniel Meisner : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund”

Die späteren Auflagen bei Paul Fürst in Nürnberg (erschienen 1637 bis ca. 1678) zeigen oben rechts einen Buchstaben (A-H) mit nachfolgender Zahl (Plattennummer).

95 EUR