Kloster Seemannshausen (Gangkofen/Eggenfelden) : Kupferstich von Michael Wening, 1723

“Closter Semanshausen” (Gangkofen).

Kupferstich von Michael Wening, 1723.
Exemplar der 1. Auflage (= noch vor der Plattennummerierung).

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. – Rentamt Landshut.

Darstellung : 25,5 × 35 cm.
Blattmaß : 30 × 37 cm (mit Wasserzeichen).

Gutes Exemplar.

Am Unterrand feines Papierfältchen, das bereits beim Druck vor jetzt bald 300 Jahren entstanden ist – auch ein Authentizitätsmerkmal, wenn man so will. Nachdrucke weisen solche Eigenheiten nicht auf.

Kloster Seemannshausen, ehemaliges Kloster der Augustiner-Eremiten im gleichnamigen Ortsteil der Gemeinde Gangkofen (Rottal, Niederbayern).

Umgebung : Rottal, Massing, Rimbach, Unterdietfurt, Neumarkt-Sankt Veit, Egglkofen, Schalkham, Falkenberg, Niedertaufkirchen, Frontenhausen, Aham, Gerzen, Marklkofen, Geratskirchen, Niederbergkirchen, Bodenkirchen, Eggenfelden, Schönberg

65 EUR