Hohenaschau/Aschau : Kupferstich von Michael Wening, 1721

“Herrschafft und Schloß Hochen Aschau wie solches von Mitternacht gegen Mittag an zusehen ist.”

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt 1721.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn.
Rentamt Burghausen.

Doppelblatt (von 2 Platten gedruckt).
Darstellung : 26,5 × 69,5 cm
Umlaufend voller/weißer Papierrand (ca. 2-4 cm).

Exemplar der 1. Auflage
(= noch vor der Plattennummerierung). Mit Wasserzeichen.

Guter, gleichmäßiger Abzug. Kleines Braunfleckchen (re. neben der Kapelle). – Am Unterrand sauber hinterlegter, feiner Riss. Der orig. Mittelfalz ebenfalls teils hinterlegt.

Referenzliteratur : Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie I, 5859.

Zu den Abbildungen : Die Detailabb., mit dem Scanner gefertigt, gibt den Blattton farbrichtiger wieder als die Gesamtabb.

SW: Chiemgau, Aschau, Prien, Chiemsee, Kampenwand, Bernau

220 EUR