Regelsbach (Gem. Roth) : Kupferstich bei Christoph Melchior Roth, um 1760

“Regelsbach – Claren=Amt”

Kupferstich bei Christoph Melchior Roth, um 1760.

Darstellung (mit Plattenrand und gestochener Schrift) : 17 × 26,5 cm.
Blattmaß : 21,5 × 31,2 cm (mit großem Wasserzeichen).

Guter, kräftiger Abzug.

Kleines Rostfleckchen in der Himmelspartie, herrührend offensichtlich von einem Metallsplitter, der bei der Papierherstellung vor über 250 Jahren in den Papierbrei geraten ist, dazu ein winziges Löchlein in der Waldpartie links (kaum erkennbar), wohl ebenso bereits bei der Papierherstellung (durch das Wasserzeichensieb) entstanden. – Die Blattränder etwas angestaubt und altfleckig. Links oben Papierfalte, eine weitere Papierfalte (unten rechts) nur von der Blattrückseite her merklich.

Aus der Ansichtenfolge der Brüder Christoph Melchior und Matthäus Roth (geb. 1720 bzw. 1728). Die Vorlagen lieferte Gottlieb Lampferdtinger (Landverdinger), der 1755-1758 die Nürnberger Landschaft bereist u. sie “nach ihrer jetztigen Repraesentation auf das accurateste abgezeichnet” hat.

Regelsbach, heute Gemeinde Rohr, Lk. Roth

95 EUR