Oberbayern

Starnberg/Tracht : Starnberger Bäuerin mit ihrer Tochter. - Lithographie/Lipowski, um 1830-40

Starnberg/Tracht : Starnberger Bäuerin mit ihrer Tochter.

Lithographie, um 1830.

Aus F. J. Lipowski, Sammlung Bayerischer National-Costume (erschienen bei Hermann, München).

Darstellung/Blatt : 19,3 × 27,2 cm.

Erhaltungseinschränkungen : Das Blatt ist rundum beschnitten und auch stockfleckig. Die Schrift unterhalb der Darstellung teils abgerieben.
Rückseitig Spuren abgelöster Montierungsstreifen, in den Ecken auch leichte Papierausdünnungen, die jedoch bildseitig aufgrund des kräftigen Papiers nicht merklich sind.

Trotz aller der Mängel: guter Altersschmelz.

28 EUR





Schloß Harmating : Kupferstich von Michael Wening, um 1750

“Schloß Harmating”

Kupferstich von Michael Wening.

Mit Plattennummer : M 252
Exemplar der 2. Auflage mit Wasserzeichen,
etwas um 1750 gedruckt.

“M” =Rentamt München : “252” = Platte Nr. 252

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs
Ober- und Nidern Bayrn. Rentamt München.

Darstellung : 24 × 34 cm
Blatt : 31 × 38 cm

Erhaltung :

Nicht mehr kräftiger Abzug, dennoch an keiner Stelle ganz auslassend.
Kleiner Leimschatten im vertikalen Mittelfalz (auch, wenn man so will, ein Echtheitsmerkmal). Vereinzelt kleine, bereits beim Druck verursachte Fleckchen.

35 EUR





München : Die Propyläen in München. - Stahlstich von Riegel/Lebesché, um 1880

“Die Propyläen in München”

Stahlstich von Riegel/Lebesché, um 1880.

Aus dem Ansichtenwerk : Das Königreich Bayern.
Seine Denkwürdigkeiten und Schönheiten […].
Hrsg. von Hermann von Schmid,
verlegt und gedruckt bei G. Franz, München, 1879/1881

Darstellung : 12 × 17,5 cm
Blatt : ca. 22 × 29 cm

Schönes, breitrandiges Exemplar.

25 EUR





Starnberg : Stahlstich v. Steinicken, um 1880

“Starnberg”.

Stahlstich v. Steinicken, um 1880.

Aus dem Ansichtenwerk : Das Königreich Bayern.
Seine Denkwürdigkeiten und Schönheiten […].
Hrsg. von Hermann von Schmid,
verlegt und gedruckt bei G. Franz, München, 1879/1881

Darstellung : 10,5 × 16,5 cm
Blatt : ca. 22 × 29 cm

Schönes, breitrandiges Exemplar.

45 EUR





Kloster Polling: Kupferstich von Michael Wening, um 1750

“Closter Polling”

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. – Rentamt München.

2. Auflage, um 1750 gedruckt,
Plattennummer (M 233) oben rechts.

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 70,5 cm

Aufgrund der Größe haben wir das Blatt in 2 Abschnitten dargestellt.

Sehr schönes, gleichmäßig zeichnendes Exemplar. Im Mittelfalz ganz minimal leimschattig.

A. Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 11 104.

125 EUR





Tann (bei Marktl am Inn). - Kupferstich von Michael Wening, 1721

“Marckh Tann.”

Kupferstich von Michael Wening, 1721.

Aus : “Historico topographica descriptio Bavariae”,
Rentamt Burghausen, Gericht Marktl.

Darstellung : 12,5 × 35,5 cm.

Schöner, gleichmäßiger Abzug in unberührter Erhaltung. Papier mit Wasserzeichen. Der weiße Oberrand – wie immer – etwas knapp, aber leicht ausreichend um ein Passepartout anzubringen.

Auf Wunsch senden wir Ihnen den Stich gerne (kostenlos) unter einem Schraegschnittpassepartout in Museumsqualitaet(Buettenstruktur/weiss-chamois).

Kreis Rottal-Inn. – Orte der weiteren und näheren Umgebung : Reut, Stammham, Zeilarn, Wittibreut, Postmünster, Haiming, Marktl, Julbach, Erlbach, Pfarrkirchen, Wurmannsquick, Kirchdorf am Inn, Hebertsfelden, Simbach am Inn, Perach, Stubenberg, Mitterskirchen, Dietersburg, Triftern, Reischach, Schönau, Eggenfelden, Burghausen, Geratskirchen, Emmerting.

55 EUR





Schloß Schönberg (Neumarkt St. Veit). - Kupferstich von Michael Wening

“Schloß Schönberg” (Neumarkt St. Veit).

Kupferstich von Michael Wening, 1723.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn.
Rentamt Landshut. – Gericht Neumarkt-St. Veit.

Exemplar der 1. Auflage, mit Wasserzeichen.
Noch vor der Plattennummerierung.

Darstellung : 25 × 35 cm
Blatt : 29 × 39 cm

Sehr schöner, kräftiger Abzug mit feinem, unberührten Alterschmelz.
Lediglich in der linken oberen Ecke schwaches Braunfleckchen.

55 EUR





"Schloß und Hof-March Hurlach" (bei Landsberg a. Lech): Kupferstich, Michael Wening, 1701

Hurlach (Landsberg/Lech) : “Schloß und Hof-March Hurlach.”

Kupferstich von Michael Wening, 1701

Darstellung : 24,5 × 34,5 cm.
Blatt : 28,5 × 36 cm (Papier mit Wasserzeichen).

Guter, kräftiger Abzug.
Am Unterrand mehrere alte Hinterlegungen (bildseitig kaum merklich). Drei Bräunungstellen (mittig links, Wappenkartusche, Kirchturm). Ein altes Papierfältchen oben rechts. Rechter Blattrand etwas knapp.

Bei allen kleinen Erhaltungsmängeln – schöner Altersschmelz.

Orte der Umgebung : Obermeitingen, Kaufering, Untermeitingen, Langerringen, Klosterlechfeld, Igling, Lamerdingen, Weil, Landsberg am Lech, Scheuring, Schwabmünchen, Graben, Hiltenfingen, Penzing, Kleinaitingen, Buchloe, Amberg (Unterallgäu)

55 EUR





Landsberg am Lech : Kupferstich bei A.W. Ertl, Churbayer. Atlas, 1687-1705

Landsberg : “Landtsperg”

Kupferstich (eigentlich Kupferradierung) von Johann Ulrich Krauß,
bei Anton Wilhelm Ertl : “Churbayerischer Atlas”,
gedruckt/erschienen zwischen 1687-1705.

Darstellung : 8 × 14,2 cm
Blatt : ca. 9,2 × 16 cm

Gleichmäßiger, kräftiger Abzug mit feinem Altersschmelz.

Am linken Bild- resp. Blattrand fein mit Japan geschlossener Einriß (nur ca. 5 mm tief in die Darstellung reichend).

Die Knapprandigkeit darüberhinaus ist typisch für die Ertl-Stiche
und stelllt auch ein Echtheitszeichen dar.

Auf Wunsch senden wir Ihnen den Stich gerne (kostenlos) unter einem Schraegschnittpassepartout in Museumsqualitaet (Buettenstruktur/weiss-chamois). Der kleine Randmangel würde dadurch so gut wie überhaupt nicht mehr auffallen.

28 EUR





Kloster Ebersberg : Kupferstich von Michael Wening, um 1750

“Closter Ebersperg”

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn : Rentamt München.

Exemplar der 2. Auflage, ca. 1750 gedruckt.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 26 × 36 cm.
Blatt : 31 × 37,5 cm (mit Wasserzeichen).

Nicht ganz gleichmäßiger Abzug, v.a. die rechte untere Randlinie unscharf.

45 EUR





Altmannstein : Schloß Karfpenstein/ Schloß Offendorf: 3 Kupferstiche v. Wening, gedruckt ca. 1750

Altmannstein : Schloß Karfpenstein / Schloß Offendorf:

3 Kupferstiche von Michael Wening auf einem Blatt, gedruckt um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs
Ober- und Nidern Bayrn. Rentamt München.

Exemplar der 2. Auflage.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Plattengröße/Gesamtmaß der 3 Ansichten : 25 × 34 cm.
Blatt : 30 × 39 cm (mit Wasserzeichen).

Die drei Ansichten finden sich meist nur auseinandergeschnitten vereinzelt.

Das Blatt mit sehr sehr starkem Plattenton, herrührend von der nicht sauber gewischten Platte vor über 250 Jahren. Die beiden kleinen Schloßabbildungen etwas schwächer im Druck, “Offendorf” zudem mit diagonalem Papierfältchen.

Umgebung : Mindelstetten, Riedenburg, Oberdolling, Essing, Pförring, Neustadt an der Donau, Kösching, Stammham, Vohburg an der Donau, Denkendorf, Münchsmünster, Dietfurt an der Altmühl, Kelheim, Ihrlerstein. – Lk. Eichstätt

48 EUR





Schloß Zellerreit (heute Ramerberg/bei Wasserburg am Inn). - Kupferstich, Michael Wening, 1701

“Schloß Zellerreidt.”

Kupferstich von Michael Wening, 1701.

Exemplar der 1. Auflage.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. Rentamt München.

Darstellung : 11,5 × 16,5 cm
Blatt : 15 × 20 cm

Sehr schöner, klarer Abzug mit feinem Altersschmelz.
Lediglich die Blattränder gebräunt, die durch ein allfälliges Passepartout ohnehin verdeckt würden.

Die Knapprandigkeit links und unten ist ein Echtheitsmerkmal, kein Mangel.
Bei breitrandigen Exemplaren rundum handelt es sich um Nachdrucke.

Geimeinde Ramerberg/Verwaltungsgemeinschaft mit Rott am Inn.

40 EUR





Die Otto-Kapelle bei Kiefersfelden : Kreidelithographie von Gustav Kraus, 1837,

“Die Otto Kapelle bei Kiefersfelden”.

Kreidelithographie von Gustav Kraus, 1837,

Mit der Verlegeradresse v. Fr. Sauer, München

Darstellung : 12,5 × 17,5 cm
Blatt : 20,5 × 25 cm

Schönes, unberührtes, breitrandiges Exemplar auf festem, weißen Velin-Papier.

Referenzliteratur : Christine Pressler, Gustav Kraus 1804-1852. Monographie und kritischer Katalog, 278.

Bei seiner Abreise nach Griechenland ließ König Otto 1832 die Kapelle vom Architekten Joseph Daniel Ohlmüller errichten.

Original lithograph in a fine untouched state of preservation. Full broad margins

38 EUR





Schloß und Hofmark Asbach/b. Petershausen : "Schloß und Hof-March Aschbach" Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

Schloß und Hofmark Asbach : “Schloß und Hof-March Aschbach”.
Im Vordergrund die Glonn.

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. – Rentamt München.

Darstellung : 25 × 35 cm.
Blatt : 16 × 38,5 cm (Papier mit Wasserzeichen).

Exemplar der 2. Auflage.
Die 1. Auflage erfolgte bereits 1701.

45 EUR





Kloster Beyharting/bei Tuntenhausen: "Closter Beyharting". - Kupferstich v. M. Wening, gedruckt um 1750

Kloster Beyharting : “Closter Beyharting.”

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.

Aus : “Historico topographica descriptio Bavariae”, Rentamt München.

Exemplar der 2. Auflage mit Plattennummer.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 35 cm.
Blatt : 30 × 37,5 cm.

Das Blatt wurde von Stockflecken gereinigt. Kleiner Riß im weißen Rand (außerhalb der Darstellung geschlossen. Ein schwaches Papierfältchen, bildseitig kaum merklich.

Referenz : A. Fauser, Repertorium älterer Topographie I, 1461. – Augustiner-Chorherren.

45 EUR





Ingolstadt : Ansicht auf Steingutteller. - Schramberg, Mitte 19. Jh.

Ingolstadt :

Ansicht im Rund des Spiegels eines Steinguttellers.

Umdruckverfahren :
Manufaktur Schramberg (Pressmarke).
Mitte 19. Jahrhundert.
.
Durchmesser : 20 cm.

Erhaltungseinschränkungen :
Ein ganz feiner Fadenriß auf der Fahne (Bruch in keiner Weise zu befürchten),
schwache/übliche Bereibungen.

Die Ansicht ist in natura tatsächlich sehr dunkel/tiefschwarz druckend.

Als Vorlage diente offensichtl. die Vedute bei Herzberg; vgl. Hofmann/Reissmüller S. 244/Kat. 88.

75 EUR





Wolfgang Wilhelm Herzog von Neuburg (1578-1653) : Portrait-Lithographie. - Wolfgang Flachenecker/Anton van Dyck, um 1835

Porträt : “Wilhelm Wolfgang / Herzog von Neuburg”

Lithographie von Wolfgang Flachenecker nach Anton van Dyck,
Gedruckt bei Selb, um 1835.

Darstellung : 52,5 × 37 cm.
Blatt : 64,5 × 47 cm.

Die Darstellung in schöner Erhaltung. Die weißen Blattränder etwas angestaubt, in der linken unteren Ecke kleine Knickspur.

“Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg (* 4. November 1578 in Neuburg an der Donau; † 20. März 1653 in Düsseldorf). Der älteste Sohn des Pfalzgrafen und Herzogs von Neuburg Philipp Ludwig (1547–1614) und Annas von Jülich-Kleve-Berg (1552–1632)” (s. Wikip.)

55 EUR





"Schloss Brun(n)"/Oberbrunn, Gemeinde Pittenhart : Kupferstich, Michael Wening, 1721

“Schloß Brun”

In der linken Himmelspartie blanke Wappenkartusche.

Kupferstich von Michael Wening, 1721.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn.
Rentamt Burghausen, Gericht Kling.

Darstellung : 12 × 17 cm

Exemplar der 1. Auflage (= noch vor der Plattennummerierung).

Sehr klar zeichnender, kräftiger Abzug.

Referenzliteratur: Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 10 192.

Chiemgau

45 EUR





Schloß Rohrdorf (bei Rosenheim): Kupferstich von Michael Wening

“Schloß Rordorff.” Schloßansicht mit den umliegenden Gehöften.

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. Rentamt München.

Ohne Plattennummer,
dennoch Exemplar der 2. Auflage, etwa um 1750 gedruckt.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 12 × 16,5 cm.

Im Bereich der Wappenkartusche ganz geringfügige Druckunsauberkeit sowie kleine, kaum merkliche Papierfältchen, die bereits beim Druck vor über 250 Jahren entstanden sind.

Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 11 892.

Umgebung : Neubeuern, Samerberg, Raubling, Riedering, Stephanskirchen, Nußdorf am Inn, Rosenheim, Brannenburg, Frasdorf, Flintsbach, Kolbermoor, Prutting, Großkarolinenfeld, Aschau im Chiemgau

30 EUR





Bernried/Starnberger See: Kupferstich, Michael Wening, 1701

“Closter Bernriedt” (Bernried/Starnberger See).

Kupferstich von Michael Wening, 1701
Exemplar der 1. Auflage.

Aus : “Historico topographica descriptio Bavariae …”

Darstellung : 26 × 35 cm.
Blatt : 31 × 39 cm (mit Wasserzeichen).

Erhaltung : Ganz schwache Braunfleckchen. Am Unterrand links eine alte Rißhinterlegung (6 cm in die Darstellung reichend), nur wenig merklich.

Schöner Altersschmelz.

65 EUR





Kloster Scheyern : Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

“Closter Scheyrn”

Großer Kupferstich von Michael Wening,
gedruckt um 1750.

Exemplar der 2. Auflage (s. Plattennnummer oben rechts).
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 69,5 cm.
Blatt : 30 × 71,5 cm.

Großer Kupferstich, von 2 Platten gedruckt.
Die linke Hälfte etwas schwächer im Abdruck,
zudem mit einer vertikalen Papierfalte (s. Pfeile).

Der untere Blattrand (außerhalb der Darstellung) mit kleinen Einrissen und knittrig.
Unter einem allfälligen Passepartout würde dieser kl. Mangel ohnehin verdeckt.

Umgebung : Jetzendorf, Pfaffenhofen a. d. Ilm, Reichertshausen, Hettenshausen, Ilmmünster

70 EUR





"Schloß Taufkirchen" (Lk. Erding): Kupferstich, Michael Wening, 1723

“Schloß Taufkirchen” (Lk. Erding).
Im Vordergrund links Reitschuldarstellung.

Doppelblattgroßer Kupferstich von Michael Wening, 1723.
Exemplar der 1. Auflage (= noch vor der Plattennummerierung).

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn.
Rentamt Landshut.

Darstellung : 25,5 × 70,5 cm.

Kräftig gratiger Abzug mit feinem Alterschmelz.
Kaum sehr störender Braunfleck unten rechts.
Mehrer kleine, hinterlegte Einrisse am Unterrand mit Filmoplast hinterlegt,
bildseitig kaum merklich.

Die beiden Gesamtabbildungen wirkt etwas zu grau-silbrig. Die Detailabbildung sind farbrichtiger.

Referenz : Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 13 800.

140 EUR





Kloster Rott am Inn : "Closter Rott". - Kupferstich von Michael Wening, um 1750 (2. Auflage)

Kloster Rott am Inn : “Closter Rott”

Kupferstich, gedruckt um 1750.
Aus: Michael Wening, “Historico topographica descriptio Bavariae”.

Exemplar der 2. Auflage (Plattennummer oben rechts).

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25 × 35 cm
Blatt : 31 × 37,5 cm

Erhaltung :
Die obere linke Einfassungslinie im Druck auslassend (s. Pfeile in Abb. 2).
Papier leicht knittrig: rückseitig deutlich merklich, bildseitig ganz unauffällig.
Der vertikale Mittelfalz ist “original” – kein Mangel.

Umgebung : Wasserburg am Inn, Attel, Attl, Ramerberg, Zellerreit, Edling.

48 EUR





Schloß Pirka/bei Steinkirchen (Gericht Erding). - Kupferstich von Michael Wening, 1723

“Schloß Pürcka”

Kupferstich von Michael Wening, 1723

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. – Rentamt Landshut

Exemplar der 1. Auflage (noch vor der Plattennummerierung)
Zudem Vorzugsausgabe in plano (d.h. ohne Mittelfalz).

Darstellung : 26 × 35 cm
Blatt : 29 × 38 cm

Sehr schöner, klarer Druck mit Wasserzeichen.

Am Unterrand ein sauber geschlossener Einriß, etwa 4 cm in die Darstellung reichend, bildseitig kaum merklich sowie ein weiterer minimaler Randriß (außerhalb d. Darstellung. Desweiteren einige unwesentliche Papierfältchen (Handhabungsspuren). – Insgesamt feiner Altersschmelz.

Umgebung : Kirchberg, Hohenpolding, Inning am Holz, Taufkirchen (Vils), Fraunberg, Wartenberg, Buch am Erlbach, Vilsheim, Baierbach, Altfraunhofen, Neufraunhofen, Langenpreising, Bockhorn, Berglern, Velden, Eching, Tiefenbach

Referenzliteratur : Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 10 993

65 EUR





Schloß Adlstein / Neumarkt St. Veit: Kupferstich von Michael Wening, 1723

“Schloß Adlstain” (Schloß Adlstein)

Kupferstich von Michael Wening, 1723.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. – Rentamt Landshut. Gericht Neumarkt-Sankt Veit.

Exemplar der 1. Auflage, mit Wasserzeichen (Bayer. Rautenwappen)
Noch vor der Plattennummerierung und plano = ohne Mittelfalz.

Darstellung : 24,5 × 35,5 cm.

Guter Abzug mit feinem Alterschmelz. Im Himmel mittig kleiner Papiereinschluß. Vertikales Papierfältchen durch die Mittelachse, das bereits beim Druck vor bald 300 Jahren entstanden ist.

Heute Rathaus und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Neumarkt-Sankt Veit.

70 EUR





Isen : Kupferstich von Michael Wening, um 1750

“Marckh Isen”

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn : Rentamt München.

Exemplar der 2. Auflage, ca. 1750 gedruckt.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 34,5 cm.
Blatt : 30 × 39 cm (mit Wasserzeichen).
Aus der Planoausgabe (d.h. ohne vertikale Mittelfalte).

Das Blatt wurde professionell von Stockflecken gereinigt.
Rechts von der Mitte zwei schwache/vertikale Papierfältchen.

Umgebung : Isental. Lengdorf. Buch am Buchrain. Dorfen. Forstern. Burgrain. Mittbach. Innerbittlbach. Pemmering. St. Wolfgang.

65 EUR





München : Herzogspital. - Kupferstich v. Michael Wening, gedruckt um 1750

“Das Churfürstliche St: / Elisabeth oder Herzogs= / und St: Josephs Spittal / in München.”

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs
Ober- und Nidern Bayrn. Rentamt München.

Exemplar der 2. Auflage.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 26 × 34,5 cm
Blatt : 31 × 38,7 cm.

Das Exemplar wurde von Stockflecken gereinigt, der vordem gebräunte Mittelfalz entfernt. – Insgesamt gutes Exemplar

45 EUR





"Statt Friedtberg" (Friedberg) : Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

“Statt Friedtberg” (Friedberg).

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn : Rentamt München.

Exemplar der 2. Auflage, ca. 1750 gedruckt.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25 × 69 cm.
Blatt : 30 × 70 cm (mit zwei Wasserzeichen).

Guter Abzug.

Einige Papierfältchen : Links neben der “originalen” Mittelfalte eine Papierfalte, die wohl bereits durch den Druck entstanden ist – deshalb in der Stadtbenennung “Friedtberg” eine kleine Lücke beim Buchstaben “d”. – Desweiteren ein Falte in der oberen rechten Ecke sowie 2 schwache vertikale Fältchen.

Die vertikale Mittelfalte ist “original”, kein Mangel.

145 EUR





Kranzberg : Kupferstich, Michael Wening, um 1750

“Crantsperg” – Kranzberg/bei Freising.

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn : Rentamt München.

Exemplar der 2. Auflage, ca. 1750 gedruckt.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 12 × 35 cm
Blatt : 15 × 39 cm (Wasserzeichen am re. Blattunterrand)
Aus der Planoausgabe (d.h. ohne vertikale Mittelfalte).

Das Blatt wurde professionell von Stockflecken gereinigt.

55 EUR





"Schloß Wassen Tegernbach" (Wasentegernbach/bei Dorfen). - Kupferstich, Michael Wening, 1723

“Schloß Wassen Tegernbach” Wasentegernbach (Dorfen).

Kupferstich von Michael Wening, 1723.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- und Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. – Rentamt Landshut, Gericht Erding.

Exemplar der 1. Auflage, mit Wasserzeichen.
Noch vor der Plattennummerierung und plano = ohne Mittelfalz

Darstellung : 24 × 33 cm.
Blatt : 29 × 39 cm.

Krätiger, klarer Druck in breitrandiger Erhaltung. Rückseitig kleine Hinterlegung am äußersten Rand, weit außerhalb der Darstellung.

Sehr feiner, unberührter Altersschmelz.

Referenzliteratur : Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 15 154.

Nähere u. weitere Umgebung : Sankt Wolfgang, Schwindegg, Lengdorf, Taufkirchen (Vils), Isen, Obertaufkirchen, Inning am Holz, Kirchdorf, Buchbach, Hohenpolding, Reichertsheim, Velden, Haag in Oberbayern, Buch am Buchrain, Steinkirchen, Bockhorn

55 EUR






Weiter Weitere Graphik dieser Region Weiter