Louis Albert Ghislain Bacler d'Albe (1761-1824) : Karte v. Napoleons Feldzug nach Italien: zeigt das Chiemsee-Gebiet u. Landesteile v. Österreich Salzburg/Tirol/Oberösterreich/Steiermark, um 1798-1802

Louis Albert Ghislain Bacler d’Albe (1761-1824):

Karte v. Napoleons Feldzug nach Italien (Section/Feuille IV) :
zeigt das Chiemseegebiet sowie Salzburg, Tirol, Oberösterreich, Steiermark.

Der Titel des Gesamtwerkes :
“Carte du théâtre de la guerre en Italie”.

Im Zentrum Salzburg.
Begrenzungen:
Kufstein/Rosenheim/Wasserburg a. Inn – Irdning/Kremsmünster,
Burghausen/Mattighofen – Großglockner/Gastein.

Kupferstichkarte, um 1789-1802.

Darstellung : 51 × 64,5 cm
Blatt : ca 61 × 84 cm

Die sehr großformatige Karte mit 3 Löchern am rechten Bildrand (betroffen ist die Gegend um Kremsmünster). Die breiten, weißen Ränder rundum wasserfleckig, mit Einrissen etc. etc. Die Darstellung selbst mit einem (originalen?) vertikalen Bug, einem kleinen Braunfleck sowie teils mit unwesentlichen Papierfältchen.

Auf Wunsch hinterlegen wir die Löchlein fachgerecht mit Japan (kostenlos).

“Bacler d’Albe (spr. baklē dálb’), Louis Albert Ghislain, Baron, franz. Kartograph und Landschaftsmaler, geb. 21. Okt. 1761 in St.-Pol, gest. 12. Sept. 1824 in Sèvres … Mit der französischen Armee als Artillerieleutnant in Italien, entwarf er zum Zweck der militärischen Operationen eine Karte des Kriegsschauplatzes … und leitete von Mailand aus, wo er als Chef des topographischen Bureaus und als Direktor des Kriegsdepois zurückblieb, die Herausgabe dieses Werkes, das 1802 in 54 Blättern als »Carte du théâtre de la guerre en Italie« erschien … Nachdem er Napoleon I. auf allen Feldzügen begleitet, trat er 1813 als Brigadegeneral aus dem aktiven Dienst …” (Meyers Konversationslexikon, 6. Aufl.)

48 EUR