Schloß Ottenburg/Gemeinde Eching, b. Freising). - Kupferstich von Michael Wening

Schloß Ottenburg/Gemeinde Eching (bei Fresing)

Blick über die Mühle an der Moosach, mittig das Freisinger Bischofswappen.

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. Rentamt München.

Mit Plattennummer oben rechts : M66
Exemplar der 2. Auflage mit Wasserzeichen, etwa um 1750 gedruckt.

Darstellung : 25,4 × 35 cm – Blatt : 30 × 38,5 cm.

Das Blatt wurde professionell von Stockflecken gereinigt. Kleines Fleckchen Druckerschwärze in der Himmelpartie.

Goerge/Steiner: Freising. Der Landkreis in historischen Ansichten, S. 64. – Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 10 458.

“Mit der Säkularisation in Bayern kam das Schloss 1803 an den bayerischen Staat. Es erfolgte ein teilweiser Abriss des Schlosses. Die Baureste wurden in eine spätklassizistische Villa mit Walmdach umgestaltet. 1845 wurde die Schlosskapelle an der jetzigen Stelle neu errichtet. Das Schloss ist heute Privatbesitz.” (Wikip.)

.

55 EUR