"Schloß Salbernkirchen" (Salmanskirchen/Ampfing). - Kupferstich von Michael Wening, 1723

“Schloß Salbernkirchen” (Salmanskirchen/Ampfing).

Kupferstich von Michael Wening, 1723.

Aus : Beschreibung des Churfürsten- u. Hertzogthumbs Ober- und Nidern Bayrn. Rentamt Landshut, Gericht Neumarkt St. Veit.

Exemplar der 1. Auflage, mit Wasserzeichen.
Noch vor der Plattennummerierung und plano = ohne Mittelfalz.

Darstellung : 25,5 × 35,5 cm.
Blatt : 29 × 39 cm.

Prächtiger, gratiger Abzug. Feiner Altersschmelz. Breitrandig.
Exemplare in dieser schönen, unberührten Erhaltung werden selten. Ein kleiner, alt hinterlegter Randeinriß, noch außerhalb der Darstellung. Zwei kleine Rostfleckchen in der Himmelspartie. Rostflecken wurden in der Regel bereits beim Druckvorgang vor etwa 300 Jahren verursacht durch Splitter des Papiersiebes oder durch nicht ausreichend gereinigte Hadern in der Papiermasse.

Referenzliteratur : A. Fauser, Repertorium älterer Topographie II, 12 367.

Orte der näheren u. weiteren Umgebung : Schönberg, Niederbergkirchen, Zangberg, Mettenheim, Ampfing, Egglkofen, Oberbergkirchen, Neumarkt-Sankt Veit, Niedertaufkirchen, Bodenkirchen, Wurmsham, Waldkraiburg, Heldenstein, Mühldorf am Inn, Kraiburg am Inn, Taufkirchen, Buchbach, Erharting, Pleiskirchen, Schalkham, Töging am Inn, Rattenkirchen, Oberneukirchen, Polling, Aschau am Inn

75 EUR