Worms: "Wormbs" - Kupferstich aus Meisner's Schatzkästlein, 1628

Worms : “Wormbs”.

Kupferstich, 1628.
Aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein.
Exemplar der frühen Ausgabe bei E. Kieser.

Die späteren Auflagen bei Paul Fürst in Nürnberg (erschienen 1637 bis ca. 1678) zeigen oben rechts einen Buchstaben (A-H) mit nachfolgender Zahl (Plattennummer).

Darstellung (Plattenrand) : 10 × 15 cm
Blatt : 15 × 19 cm (mit Wasserzeichen).

Erhaltung : Der sehr kräftig zeichnende Abzug im Darstellungsbereich nur mit ganz minimalen, wohl kaum störende Fleckchen. – Die breiten, weiße Ränder stärker stockfleckig.

Auf Wunsch entfernen wir schonend/fachgerecht die Flecken kostenlos. Konservatorisch ist diese Maßnahme allerdings nicht nötig, da eine Ausbreitung der Flecken nicht stattfindet. Auch würde ein allfälliges Passepartout die Flecken ohnehin abdecken.

75 EUR