Carl Friedrich Hösch (1830 Kleinlangheim-1905 München) : Kleinlangheim, vermutl. Lichtdruck, Ende 19. Jh.

“Kleinlangheim”

Wohl Lichtdruck, Ende 19. Jh.

Unten links bezeichnet/datiert : C. F. Hösch 1846 (!)

Bildmaß : 30,5 × 42,5 cm
Blatt : 43 × 54 cm

Das Blatt insgesamt etwas gebräunt, dazwischen einige aufgehellte Stellen. Der Unterrand (außerhalb der Darstellung) wasserfleckig.

Die Datierung unten links (1846) zeigt wohl das Datum der Vorzeichnung oder der vorausliegenden Lithographie an, das vorliegende Blatt läßt (jedoch) auf einen tatsächlichen (Licht-)Druck in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts schließen.

Die Gesamtabbildung gibt nur einen ganz ungenügenden Eindruck von dem schönen Schmelz des Blattes, besser die folgende Detailabb.

Der in Kleinlangheim gebürtige C. F. Hösch (Vater Schneidermeister) wurde 1853 an der Akademie der Bildenden Künste München immatrikuliert. Schuf auch 1849 das Altarbild der Evangelische Pfarrkirche St. Georg und Maria zu Kleinlangheim.

Referenz : Manfred H. Grieb : Nürnberger Künstlerlexikon. – München 2007, S. 677 (s. Scan, Nr. 3)

Kleinlangheim zw. Kitzingen u. Wiesentheid bzw. zw. Maindreieck u. Steigerwald

115 EUR